Home | english | Impressum | Sitemap | KIT
dillmann
Prof. Dr.-Ing. Rüdiger Dillmann
Wiss. Sprecher
dillmannDxi4∂kit edu
asfour
Prof. Dr.-Ing. Tamim Asfour
Stellv. Wiss. Sprecher
asfourCih7∂kit edu
juling
Prof. Dr. Wilfried Juling
KIT Präsidium Mitglied
wilfried julingGum3∂kit edu
tartarelli
Dr.-Ing. Sandra Tartarelli
Geschäftsführung
tartarelliByi0∂kit edu
Wappler
Isabelle Wappler
Sekretariat

wapplerAhv8∂kit edu

APR News 1 |2014
APR-News-2014-1

 

   Download (pdf, 1.7 MB )

APR News 1 |2012
APR news-Cover

 

   Download (pdf, 1.4 MB)

APR-Flyer

Flyer zum Download (pdf, 930 KB)

2. Karlsruher Forum zu Anthropomatik und Robotik

23.-24. Januar 2014, Karlsruhe

ICRA 2013

ICRA 2013

Karlsruhe, 6.-10. Mai 2013

Webseite ICRA 2013

ARMAR mit Kind

 

Zum 01.01.2014 wurden die (bisher) KIT-Schwerpunkte Anthropomatik und Robotik und COMMputation zum neuen KIT-Zentrum Information, Systeme, Technologien fusioniert.

Der Schwerpunkt erforscht die Symbiose zwischen Menschen und Maschinen mit Akzenten in den Gebieten der maschinellen Intelligenz, menschenzentrierten Robotik, multimodalen Interaktion und Kommunikation, Robotertechnologien und industriellen Robotik. Dabei arbeiten Forscher aus den Bereichen Informatik, Maschinenbau, Elektrotechnik und Sozialwissenschaft zusammen.

NEWS

Dr.-Ing. Rainer Jäkel gewinnt George Giralt PhD Award 2014

Dr.-Ing. Rainer Jäkel (Humanoids and Intelligence Systems Lab) ist einer der drei ex aequo Gewinner des diesjährigen George Giralt PhD Awards, der vom European Robotics Research Network (EURON) für die beste Doktorarbeit Europas im Bereich Robotik verliehen wird. Die Arbeit wurde dabei von einer vierzehnköpfigen Jury begutachtet und konnte sich gegen 37 weitere Bewerber durchsetzen.

2. Karlsruher Forum zu Anthropomatik und Robotik

Die Veranstaltung, zum Thema "Robotik und Automation in der Produktion", findet am 23.-24. Januar 2014, am Max-Rubner-Institut , in Karlsruhe, statt.

Weitere Informationen und Online Anmeldung
 
Großer Erfolg der ICRA 2013

Die 2013 IEEE International Conference on Robotics and Automation (ICRA) fand vom 6 bis 10 Mai, 2013, in Karlsruhe und erstmalig in Deutschland statt. Über 2.300 Teilnehmer, darunter Aussteller, Volunteers und IEEE Staff, aus der ganzen Welt besuchten ICRA 2013. Eine Rekordzahl von 2.265 Papers aus 63 Ländern wurden eingereicht. Aus dieser bemerkenswerten Zahl wurden 873 Papers ausgewählt und in 72 regular sessions und 12 interactive sessions präsentiert. Das Program wurde durch eine außerordentlich große Industrieausstellung abgerundet, mit 70 Ausstellern aus Industrie und Wissenschaft aus Europa, Asien und Nordamerika.

Weitere Informationen
Frankreich zu Gast am KIT

Im Rahmen der Veranstaltung hält Dr. Sebastian Stüker, Nachwuchsgruppenleiter Multilinguale Spracherkennung, Institut für Anthropomatik, am 21. März 2013, den Vortrag "Simultane Sprachübersetzung".

Weitere Informationen
 
Lautlose Sprachkommunikation

Prof. Tanja Schultz erhält den Forschungspreis Technische Kommunikation 2012 der Alcatel-Lucent Stiftung.

Weitere Informationen
DFG fördert neuen SFB/Transregio 125

Das KIT, gemeinsam mit der Universität Heidelberg und mit dem Deutschen Krebsforschungszentrum, erhält den neuen SFB/Transregio 125 „Cognition-Guided Surgery – Wissens- und modellbasierte Chirurgie“. Der Forschungsverbund wird zum 1. Juli 2012 für einen Zeitraum von zunächst vier Jahren seine Arbeit auf­neh­men. Ziel der Forschungsarbeiten am SFB/Transregio 125 ist es, computergestützte Systeme zu entwickeln, die mitdenken und den Chirurgen bei seinen Entscheidungen und seiner Tätigkeit unterstützen.

 

Weitere Informationen
 
Erster automatischer simultaner Vorlesungsübersetzer

Am 11. Juni 2012 präsentiert das Interactive System Labs den ersten automatischen simultanen übersetzungsdienst per Computer an einer Universität.

 

Weitere Informationen
Eröffnung des FZI House of Living Labs

Am 27. April 2012 eröffnet das FZI das HoLL –  House of Living Labs. Mit dem FZI HoLL steht Wissenschaftlern und Partnern aus Wirtschaft und Gesellschaft in Baden-Württemberg und darüber hinaus eine exzellente Umgebung für interdisziplinäre Forschung zur Verfügung.

Weitere Informationen
 
Girls' Day 2012

Am 26. April 2012 öffnet der Schwerpunkt Anthropomatik und Robotik Ihre Türe für interessierte Schülerinnen.

Weitere Informationen
CeBIT 2012

Der Schwerpunkt Anthropomatik und Robotik tritt vom 06. bis 10. März 2012 auf der CeBIT 2012 in Hannover auf. Dabei werden Highlights aus dem Sonderforschungsbereich 588 „Humanoide Roboter“ gezeigt. Auf dem Stand G33 in Halle 26 wirbelt der humanoider Roboter ARMAR durch eine Küche und demonstriert live sein Können.

 

ARMAR überreicht Frau. Prof. Dr. Annette Schavan (Bundesministerin für Bildung und Forschung) eine Rose.

 

Stimmen von der CeBIT 2012
 
Erstes Karlsruher Forum zu Anthropomatik und Robotik

Die Veranstaltung findet am Donnerstag, den 2. Februar 2012, am Max-Rubner-Institut, Haid-und-Neu-Straße 9, 76131 Karlsruhe, statt.

Weitere Informationen
Prof. Rüdiger Dillmann wird IEEE Fellow

Hohe Auszeichnung des Institute of Electrical and Electronics Engineers (IEEE) für den Kalrsruher Robotiker.

Weitere Informationen
 
Flyer-KIT-im-Rathaus
KIT im Rathaus

Der Schwerpunkt Anthropomatik und Robotik stellt sich am Dienstag, den 17. Januar 2012, 18:30 Uhr, im Bürgersaal im Rathaus Karlsruhe vor.